deutsch
français
INFORMATIONEN
ZURĂśCK
Allgemeines

Die KLINIK BETHESDA ist auf die Behandlung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen spezialisiert und eine der führenden Spezialkliniken für neurologische Rehabilitation. Ausgezeichnete medizinisch Behandlung, professionelle Pflege und Therapien sind Schwerpunkt unserer Patientenbetreeung die sich durch Menschlichkeit und Respekt auszeichnet.
Die KLINIK BETHESDA beschäftigt über 300 Mitarbeitende. Die Klinikdirektion legt grossen Wert auf ein gutes Arbeitsklima. Partizipation der Mitarbeitenden gehört für uns zum Alltag und wir verfügen über eine ausgezeichnete Infrastruktur.


BroschĂĽre Patienteninformation



download Patienteninformations-BroschĂĽre (pdf 5'500kb)


Besuchszeiten

unter der Woche: 07.30 – 19.00 Uhr
an Wochenenden und Feiertagen: 09.00 – 12.00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Wegen des Coronavirus gibt es für Besucher Einschränkungen:
Informationen fĂĽr Besucher D
Informationen fĂĽr Besucher F
Informationen per Telefon unter 032 338 4444 *.




Caféteria und Kiosk im Hauptgebäude

Beim Haupteingang befinden sich eine Caféteria und ein Kiosk mit breitem Zeitschriftenangebot.

Ebenfalls steht Ihnen in der Caféteria während den
Ă–ffnungszeiten ein WLAN kostenlos zur VerfĂĽgung.


Ă–ffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08:30 - 20:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage:
08:30 - 19:15 Uhr


Der Getränke und Zwischenverpflegungsautomat steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.


Caféteria "Mühle"


Besuchen Sie mit Ihren Angehörigen unseren speziell angelegten Terrassen-garten am Ende des Parks. Die Caféteria "Mühle" lädt zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Patisserie ein.


Terrasse im Sommer

Öffnungszeiten Sommer (im Moment nur Terrasse bei schönem Wetter, Winter geschlossen):

Freitag, Samstag, Sonntag
14:00 - 17:00 Uhr



Das Angebot der Caféteria Mühle umfasst nebst Süssigkeiten auch gängige Kosmetikartikel und Postkarten.


Geschichte der Klinik

Mitten im bernischen Seeland zwischen Bieler-, Murten- und Neuenburgersee am Fusse des Jolimont gelegen, gewährt die KLINIK BETHESDA Ausblick auf eine reizvolle Landschaft mit Weinbergen und idyllischen Dörfern sowie auf ein beeinduckendes Alpenpanorama.
GegrĂĽndet wurde die Klinik 1886. Seit der Ăśbersiedlung 1890 in den ehemaligen Patriziersitz der Berner Sippe von Steiger, befindet sich unsere Institution in Tschugg, Kanton Bern.


Rittersaal


Die Klinik heute

Im Verlaufe der Jahrzehnte hat sich die Klinik stets gewandelt und ist heute eines der anerkanntesten Behandlungszentren für Neurorehabilitation, Parkinson und Epilepsie. Die sehr schönen und stolzen Patrizierhäuser wurden stilecht und sanft renoviert. Besonders stolz dürfen wir auch über den sog. Rittersaal mit seinen originalen Stukkaturen und Möbeln sein. Um dem steigenden Therapie- und Büroraumbedarf gerecht zu werden, wurde 1998-1999 ein Verbindungsbau realisiert, in dem modernste Rehabilitation bedürfnisgerecht angeboten wird. In der gleichen Zeit wurde das Haus Jolimont, als Wohnheim konzipiert, total renoviert.


Ausblick vom Klinikareal


Unsere Leitsätze

Im Zentrum stehen die Bedürfnisse unserer Patientlnnen- je Krankheitsbild stehen unterschiedliche Therapien im Vordergrund. Die individuellen therapeutischen Programme werden stetig den sich verändernden Bedingungen im Rehabilitationsverlauf angepasst. Für uns zählt Ganzheitlichkeit als Philosophie.


Spendenkonto

Herzlichen Dank fĂĽr Ihre Spende!

UBS AG
3000 Bern 94

IBAN CH08 0027 2272 8A56 84112
BIC UBSWCHZH80A

Seelsorge

In unserer Klinik stehen Ihnen ein protestantischer und ein katholischer Pfarrer zur VerfĂĽgung:

Reformierte Kirchgemeinde, 3235 Erlach
032 338 11 20 *

Katholisches Pfarramt, 3232 Ins
032 313 23 70 *


Chronologie

1886
Eröffnung der „Institution Bethesda für Epileptische“ in Brüttelen-Bad, gegründet durch „den Fürsorgeverein Bethesda für Epileptische“, im Auftrag des Ausschusses für Kirchliche Liebestätigkeit der evangelisch-reformierten Landeskirche




1890
Ăśbersiedelung der Bethesda nach Tschugg, in den ehemaligen Patriziersitz der Berner Sippe von Steiger


1927
Bau des Kinderheimes (ursprĂĽnglich mit 39 Betten)


1938
Erste systematische Untersuchung der Patienten, Anlegen von Krankengeschichten


1944
Bau des Wirtschaftsgebäudes


1947/49
1. Bauetappe: Errichtung des Frauen-Pavillons (mit 60 Betten)


1952
Anschaffung des ersten EEG-Apparates


1954/56
2. Bauetappe: Vor allem Ausbau des Arzthauses und des Kinderheimes


1956
Erste Anschaffung einer diagnostischen Röntgenanlage


1969/74
3. Bauetappe: Nach mehrjähriger Planung Gesamterneuerung der Bethesda durch Abbruch, Umbau und Neubauten (mit Total 234 Betten). Einrichtung des Saalbaues



1984
Anschaffung einer leistungsfähigen Video-EEG-Anlage


1986
Inbetriebnahme Neurorehabilitation


1993
Schliessung Kinderheim


1998
Baubeginn Sanierung


1999
Inbetriebnahme Wohnheim Jolimont, 17 Plätze


1999
Abschluss der Sanierungsarbeiten


2000
ISO Zertifizierung ISO 9001 14001


2004
Schliessung Landwirtschaft


2004
Eröffnung Station D, Akut/Neurorehabilitation


2006
ISO Zertifizierung ISO 9001 14001/BSV


2006
120 Jahre KLINIK BETHESDA


2009
Erweiterung der 1998 eröffneten Parkinsonabteilung zum grössten Parkinsonzentrum der Schweiz, mit 23 Betten



2010
Rezertifizierung als SW!SS-REHA-Klinik


2011
H+ REKOLE-Zertifizierung (Revision der Kostenrechnung und Leistungserfassung)

2015 - Rezertifizierung


2013
Aufstockung Klinikhauptgebäude mit Neurorehab-Abteilungen, inkl. Montage Photovoltaik-Anlage und Solarwarmwasseraufbereitung



2015/16
Robotics


2016
130 Jahre KLINIK BETHESDA

Sanierung und Erweiterung KĂĽche

Sanierung und Zusammenschluss Werkateliers




Die Klinik
Fachgebiete
Zuweisung
Die Klinik als Arbeitgeber
Die Trägerschaft
A
A
A
|
JOBS
|
LINKS
|
LAGEPLAN
|
KONTAKT
=   Ansicht vergrössern
=   Ansicht verkleinern
=   Ansicht in Originalgrösse
Willkommen
Informationen
News
Klinikleitung
Hotellerie
Qualitätsmanagement
Zahlen und Fakten
KLINIK BETHESDA
Neurorehabilitation
Parkinson-Zentrum
Epileptologie
CH-3233 Tschugg BE
Tel. +41 (0)32 338 44 44 *
Fax +41 (0)32 338 40 10 *